Der 14. Februar wird weltweit als Tag der Liebenden gefeiert. Vielfach werden an diesem Tag Blumen verschenkt. Daher entstand das Gerücht, das dieser Tag von den Blumenhändlern injiziert wurde. Doch der Valentinstag hat einen anderen Ursprung und der Brauch hat sich über die Jahre weiterentwickelt.

Der Valentinstag ist der Gedenktag des heiligen Valentins. Der Überlieferung nach war Valentin ein armer römischer Priester im dritten Jahrhundert soll Valentin trotz Verbot des Kaisers Liebespaare nach christlichem Ritus getraut haben. Er habe die Paare mit Blumen aus seinem eigenen Garten beschenkt. Das Christentum war zu dieser Zeit als Religion verboten und deshalb wurde Valentin am 14. Februar 269 n.Chr. hingerichtet. Der heilige Valentin gilt als Patron der Liebenden, Verlobten und Bienenzüchter.

Der Valentinstag hat nach Überlieferungen noch einen weiteren Ursprung im nahenden Frühling. Im römischen Reich war dieser Tag der Göttin Juno, die als Beschützerin von Ehe und Familie galt, geweiht. An diesem Tag wurden der Göttin Blumen geopfert und die Frauen wurden mit Blumen beschenkt. An diesem Festtag sollen die jungen Mädchen in den Tempel begeben haben um ein Liebesorakel für die richtige Partnerwahl zu holen.

An diesem Datum entstand in Rom auch der Brauch an dem junge unverheiratete Männer aus einer Anzahl von Losen einen ziehen konnten. Auf den Zetteln stand ein Name einer unverheirateten Frau. Die zugelosten Paare gingen zusammen durch die Stadt und manche sollen sich so ineinander verliebt haben. Der Vorreiter der heutigen Blinddates. Auch in England gab es während des Mittelalters einen ähnlichen Brauch. Das ältere römische Brauchtum vermischte sich auf diese Weise mit der Geschichte des christlichen Märtyrers.

Europäische Auswanderer nahmen die Bäuche zum Valentinstag mit nach Amerika. Dort festigte sich die Tradition und entwickelte sich weiter zu dem Feiertag wie er heute ist.  Der Brauch wurde von amerikanischen Soldaten während des zweiten Weltkrieges zurück nach Europa gebracht. Eine Rückkehr der Tradition zu ihrem Ursprung. 

Nach und nach entwickelte sich der 14. Februar zum Tag der Verliebten. Heimliche Verehrer/innen offenbaren an diesem Tag ihren Angebeteten ihre Liebe und Paare schreiben sich Liebesbriefe oder beschenken sich mit kleinen Aufmerksamkeiten.

Wie wäre es, wenn du deine/deinen Liebsten mit unserem legendären Kuchen im Glas beschenkst? Mit dem Valentinstag LOVE Set lässt du das Herz deines Schwarms sicher höherschlagen. Denn Liebe geht durch den Magen. 

„Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden“  Clemens von Berntano